Bachblüten Theraphie

Die Bachblütentherapie hatte ihren Anfang in den 30er Jahre des 20. Jahrhundert und wurde damals von Dr. Bach erfunden.

Bachblüten zählen zur Kategorie der Schwingungsmedizin, das heißt sie verfügen über eine sehr hohe energetische Schwingung die sich wiederum auf verschiedene Gemütszustände und folglich auf Krankheiten positiv auswirken.

Und was gut für den Menschen ist, ist auch gut für Hund, Katze, Pferd und Co. Versorge deine Haustiere mit Bachblüten, um ihnen ein besseres Wohlgefühl oder Zufriedenheit zu beschaffen.

Wie ich das mache?

Wenn du dich für ein persönliches Beratungsgespräch entschieden hast (Telefonat, Videoanruf, Mail oder tatsächlich persönlich) beginne ich mit der Anamnese, um einem gezeigten Verhalten deines Tieres oder einem bestehenden Problem nachzugehen.

 

Bei einer individuellen Mischung wird ein Teil der Bachblütenessenzen intuitiv für dein Tier mithilfe von Karten gelegt, welche bei Bedarf noch um bestimmte Bachblütenessenz erweitert werden können. Alle Blütenmischungen sind für deine Haustiere natürlich alkoholfrei.