Ebenen der Tierkommunikation

Veröffentlicht am 23. Juni 2021 um 13:40

Die Tierkommunikation liegt mir persönlich besonders am Herzen. Viele denken sich wie denn sowas nur möglich ist und ob das Alles nicht doch nur Scharlatanerie ist. Für mich ist es ein besonderes Thema und ich spüre es ganz tief in mir, dass es das natürlichste der Welt ist mit allen Wesen rund um uns in Verbindung zu sein. Bei naturnahen Völkern war es immer schon normal mit den Tieren in Kontakt zu treten und sie als unsere Brüder und Schwestern zu betrachten.

 

Was für mich am Beginn der Tierkommunikation erstaunlich war, ist das einfach kein Gespräch dem anderen gleicht. Es gibt soviel Unterschiede die gar nicht an die Rasse oder die Tierart gebunden sind, sondern es offenbart sich mir immer ein individueller Charakter. Manche Tiere bringen mich zum Lachen, andere sind reserviert und andere auch etwas eingeschnappt, weil sie zuhause einfach nicht gehört werden oder ihnen etwas nicht passt. Was aber die meisten gemeinsam haben ist die tiefe Verbindung und Liebe die mir die Tiere zu ihren Menschen zeigen. Zwar jeder auf seine Art, aber alle Tiere haben bei ihren Menschen eine Aufgabe und wollen diese auch leben und freuen sich an der Entwicklung ihrer Menschen.

Bei den Gesprächen mit Hund, Katze, Pferd und Co. verbinde ich mich immer mit ihrer Seele bzw. dem höheren Bewusstsein des Tieres und schau mir an wie es ihnen seelisch geht, wie es ihnen auf der Herzebene geht und natürlich auch die körperliche Verfassung – die fast von allen meiner Klienten gewünscht wird zu erfragen. Dabei werden mir Bilder gezeigt und es fließen sehr viele Gefühle die ich dann natürlich so weit es geht an die Tierbesitzer weitergebe.


Besonders spannend und auch berührend ist es, wenn mir die Tiere ihre Essenz zeigen, also den Ursprung ihre Seele – dass was sie wirklich sind und was sie ausmacht. Hier habe ich schon wunderschöne Botschaften von Pferden empfangen die mir ihren Stolz und ihre Freiheit zeigen aber auch Hunde die sehr oft die manifestierte Liebe zu ihren Menschen darstellen.

Ich betrachte es als Geschenk hier im Dienste der Tiere tätig zu sein und eine Schnittstelle zwischen Mensch und Tier sein zu dürfen, damit auch unsere Brüder und Schwestern Gehör finden. Worüber sich die Tiere auch immer besonders freuen ist, wenn ihr Mensch noch eine Nachricht an das Tier über mich übermittelt, spätestens da werden auch die schüchternsten und veraltetsten Tieren zu wahren Plaudertaschen.


« 

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare.